1.Trinationale Jugendtreffen am Foucault Gymnasium

Eine seit Jahren bestehende freundschaftliche Verbindung zwischenden Partnerschulen aus Prostejov (Tschechien), Sroda Wielkopolska (Polen) und dem Foucault Gymnasium wurde amWochenende vom 19. Bis 21. Juni mit dem 1. Trinationalen Jugendtreffen wieder in Erinnerung gerufen. Denn was könnte mehr zur Völkerverständigung beitragen als Sport und Kunst.

Rund 180 Schüler sowie 20 Betreuer und Lehrer aus allen drei Schulen trugen zu dem Gelingen der Veranstaltung bei. Und diesmal ging es nicht um das Gegeneinander sondern in den Sportarten Volleyball, Fußball, Handball und Schwimmen stand der Gedanke der Gemeinsamkeit im Vordergrund. So bestand eine Mannschaften jeweils aus drei Schülern jeder Schule.

Ebenfalls in einer trinationalen Schülergruppe wurde ein Kunstprojekt durchgeführt. Nach einem Rundgang durch unsere Stadt, verbunden mit einigen Sehenswürdigkeiten, hielten die Schüler ihre Eindrücke in einem Tagebuch fest, das sie am Samstagabend zur großen Beachparty im Lausitzbad vorstellten. Im Rahmen dieser Abschlussveranstaltung wurden auch die Sportler und Sportlerinnen für ihre Leistungen geehrt.

Am Ende waren sich alle Beteiligten einig, es war ein mehr als gelungener Auftakt für eine völkerverständigende Zusammenarbeit zwischen polnischen, tschechischen und deutschen Schülern und Lehrern.

Ein großer Dank geht an die Organisatoren des Treffens, die in monatelanger Arbeit diesen Event vorbereitet hatten und natürlich auch an alle, die diese Veranstaltung unterstützten. Ein Dankeschön auch an das GLOBUS SB-Warenhaus, das die Verpflegung, einschließlich Getränke, für den Begrüßungsabend bereitgestellt hatte und das Lausitzbad, welches für die Rundumversorgung sorgte und das Bad zur Abschlussparty zur Verfügung stellte.

 
VERANSTALTUNGEN
  • nach oben