Spitzenförderung - Drehtürmodell

Im Mittelpunkt dieses Modells steht der einzelne  Schüler mit seinen besonderen Fähigkeiten und Begabungen.
Über den Unterricht hinaus erhalten leistungsstarke Schüler, welche eine besondere mathematische Begabung besitzen eine Spezialförderung.

Der Schüler besucht das Drehtürmodell in einer Unterrichtsstunde des Faches Mathematik in der Woche. Den normalen Unterrichtsstoff arbeitet der Schüler selbstständig nach.
Die fachliche Betreuung der Schüler übernehmen kompetente Kollegen, welche mit der Förderung von begabten und interessierten Schülern jahrelange  Erfahrungen  besitzen. Es wird an komplexen Themen gearbeitet, die über den Unterrichtsstoff hinausgehen. Im Fokus steht auch die Vorbereitung der Schüler auf Wettbewerbe, wie zum Beispiel Mathematikolympiaden oder der Känguruwettbewerb.

Die jahrelange Förderung der Schüler hat zur Folge, dass die Teilnehmer an der zweiten Stufe der Mathematikolympiade in den letzten Jahren viele Preise und Platzierungen bis hin zur Landesebene erhielten und damit stets die erfolgreichsten Teilnehmer aller Gymnasien in der Stadt Hoyerswerda gewesen sind.

 
nach oben