Studienfahrt - Freiberg

„Glück auf!“ so werden die 12.Klässler in der „ReichenZeche“-einem Lehrbergwerk in Freiberg-begrüßt. Ein ehemaliger Bergmann bringt Schüler und Lehrer mit einem abenteuerlichen Aufzug tief unter die Erdoberfläche. Ausgerüstet mit Stiefeln, Arbeitsanzug sowie Helm und Stirnlampe geht es im Dunkeln kreuz und quer durch die feuchten Gänge, wo früher Erz abgebaut wurde. Beeindruckt sind die Schüler immer insbesondere von den schweren Arbeitsbedingungen unter Tage.

Dieser Ausflug in ein Bergwerk ist jedoch nur ein Baustein der Studienfahrt für die Leistungskursschüler der Fächer Mathematik, Physik und Chemie. Aller zwei Jahre geht es an die Bergakademie nach Freiberg, wo ein interessantes Programm auf die Schüler wartet. In diesem finden sich Vorlesungen, Seminare und Praktika an der Bergakademie um auszuloten, ob vielleicht ein Studium in Freiberg in Frage kommt. Außerdem besuchen wir traditionell die Freiberger  Brauerei, die tolle Mineralienausstellung „Terra Mineralia“ im Schloss Freudenstein und den Freiberger Dom. Auch die Stadt Freiberg lädt natürlich mit ihrem Flair die Schüler zum Bummeln und Verweilen ein.

Die Studienfahrt nach Freiberg vereinbart somit wissenschaftlichen Anspruch mit interessanten Freizeitaktivitäten und wird deshalb von den Abiturienten gern gewählt.

 
nach oben