Zuseseminar

In jedem Schuljahr nehmen Schüler der drei Gymnasien unserer Stadt am Zuse-Seminar teil. Dieses Projekt wendet sich unter der Leitung der Lautech Hoyerswerda speziell an Jugendliche, welche sich mit Themen wie Computer, Informatik, Kunst, Wirtschaft, neue Medien und deren Auswirkungen, beschäftigen möchten.

Themen im Schuljahr 2015/2016 sind beispielsweise:

  1. Computer und soziale Netzwerke (Dipl. Päd. Kiefer, SL),
  2. Ein Energiecheck der Schulen (Prof. Biegel),
  3. Fotografie (Dozent Ing. Zörner, i.R.),
  4. Biotechnologie (Prof. Schierack).

Professoren der BTU aber auch der TU-Dresden, aus Berlin und Hamburg waren in den vergangenen Jahren neben Fachleuten der Region Seminarleiter, um die Schüler an wissenschaftliche Arbeitsweisen heran zu führen.
Bereits zum 9. Mal ist Prof. Horst Zuse, ein Sohn des Computerpioniers Konrad Zuse, ein Schirmherr und Seminarleiter.
Die Veranstaltungen finden in den 3 Stadtgymnasien statt. Hinzu kommen verschiedene Außenstandorte, wie z. B. das Krankenhaus oder die BTU-Senftenberg.
Das Zuse-Seminar findet jährlich von September bis Januar statt.
In den letzten Jahren nahmen von unserem Gymnasium stets die meisten Schüler von allen drei Gymnasien teil.
Die Ergebnisse präsentieren die Schüler im Januar in der Aula des Léon-Foucault-Gymnasiums.
Ende Januar findet für alle Teilnehmer die traditionelle Abschlussfahrt
u.a. zum Deutschen Technikmuseum Berlin mit Führung durch Prof. Zuse statt.

 
nach oben