• Bundesfinale DFB-Schul-Cup Tag 3

    22.09.2022

    Nach dem nicht ganz so erfolgreichen Vortag begann der Donnerstag pünktlich um 7.30 Uhr mit dem Frühstück. Dieses Mal war der Zeitdruck etwas geringer, weil der erste Wettkampf des Tages und somit Letzter des Turniers für uns erst um 9:45 Uhr anstand. Uns war klar, den Jungs musste vermittelt werden, dass sie jetzt nochmal alles geben müssen. Die Motivation zeigte Erfolg und das war auch zu spüren. Mit einer gebesserten Einstellung ging es somit in die Parcours gegen den Vertreter aus Brandenburg. Beim Dribbling war es ein Kopf an Kopf Rennen, welches die Brandenburger letztendlich für sich gewinnen konnten. Beim Passen waren wir unseren Gegnern voraus, haben die Führung jedoch vergeben. So hieß es 2:0 für Brandenburg, jedoch konnte der Punkterückstand im Torschuss aufgeholt werden und wie uns bekannt war, lag diese Disziplin den Jungs am besten. Nach einer anfangs erhöhten Spannung konnten wir den Wettkampf im Torschuss für uns entscheiden. Nun war das letzte Mal das spielerische Können gefragt, also hieß es: Alles geben. Mit der nötigen Motivation ging es ins Spiel und nach ein paar Aktionen war klar zu erkennen, dass wir der Favorit sind. Es folgten gut ausgespielte Spielzüge, die Jungs kämpften und das zahlte sich aus. Ein 1:0 in der ersten Hälfte war die folgerichtige Konsequenz. Mit zwei verletzungsbedingten Auswechslungen ging es vorerst in die Pause. Es wurden noch einmal alle Kräfte gesammelt und die Startelf stand wieder auf dem Platz. Wir blieben die spielführende Mannschaft und hatten viele Chancen. Doch drei Minuten vor Schluss konnten die Brandenburger durch einen individuellen Abwehrfehler ausgleichen, Abpfiff. Die ersten Emotionen kamen hoch, jedoch sollte dies die Spieler im Neunmeterschießen nicht ablenken. Die Spieler Tim, Charlie, Linus, Max und Liam erklärten sich zu den Schützen. Es war ein Wechsel zwischen Rückstand und Ausgleich bis alle Schützen einmal geschossen hatten. Den 6. Schuss konnte Tim erfolgreich parieren und dann hieß es noch einmal Konzentration für Charlie Tröster. Er verwandelte den Neuner zum 9:8 Endstand und sicherte damit den Fußballern des Léon-Foucault-Gymnasiums den 13. Platz. Somit wurde das Turnier mit einem letzten Erfolgserlebnis abgeschlossen. 

    Im Anschluss an die Mittagspause folgte die Abschlussveranstaltung in der Turnhalle der Sportschule. Nachdem alle 15 anwesenden Vertreter der Bundesländer bei einem  Fahneneinlauf gewürdigt wurden, folgte ein kurzes, aber abwechslungsreichen Programm. Es gab eine kleine Einlage eines der besten Beatboxer Deutschlands. Danach folgte eine Freestyle Show der beiden offiziellen Freestylern des DFB, Samuel Weller und Adrian Fogel, bis im Anschluss die Siegerehrung der Mannschaften folgte. Dies war ein krönender Abschluss eines super durchorganisierten, herzlichen und erlebnisreichen Bundesfinales des DFB-Schul-Cups.

    Am Nachmittag ging es dann mit den Eindrücken auf die Heimreise nach Hoyerswerda, dass es ein unvergessliches, emotionales und lehrreiches Bundesfinale war und alle, Spieler und Betreuer, diese drei Tage genossen haben und mit vielen positiven und bleibenden Erinnerungen zurückkehren. Und nicht zu vergessen, unsere Fußballer der Jahrgänge 2010/11 sind die 13. beste Schulmannschaft Deutschlands und mussten sich Teams geschlagen geben, hinter denen Vereine stehen wie Bayern und 1860 München, Hannover 96, Eintracht Frankfurt oder Werder Bremen! Dafür ein riesengroßes Kompliment, immerhin musste sich die Mannschaft über drei Turniere für das Bundesfinale qualifizieren.

    Zur erfolgreichen Mannschaft gehören:

    Liam Sommerfeld, Clemens Mizera, Max Bandel, Mateo Scholz, Linus Grawunde, Charlie Tröster, Tim Kubin, Tyler Weise, Oscar Noack und Noah Thumann (konnte leider beim Bundesfinale nicht dabei sein).

    Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an die Trainer Heiko Gutewort, Andreas Hering und Gert Hänsel, sowie Andreas Schütze und Alexander Pattoka, welche unser Team beim Bundesfinale in Bad Blankenburg betreuten.

    Herzlichen Glückwunsch!

 
VERANSTALTUNGEN
  • Elternabend 04.10.2022
nach oben