• Langes Wochenende - Was bedeutet Himmelfahrt?

    21.05.2020 - 23.05.2020

    Die Himmelfahrtsgeschichte ist geheimnisvoll und wunderbar. Aber sie hat heutzutage einen schweren Stand, wie auch der Festtag Himmelfahrt, der immer unbekannter wird. Menschen, die glauben, werden in unserer Zeit ja vielfach als weltfremd angesehen, weil das, worauf sie vertrauen, subjektiv und nicht rational erwiesen bzw. beweisbar ist. Die biblische Erzählung von Christi Himmelfahrt hängt eng mit den Ostereignissen und dem Pfingstfest zusammen: Dieser Jesus, der seine Botschaft auf Erden verkündete, stirbt und ersteht Ostern auf. Nachdem er noch 40 Tage nach Ostern seinen Jüngern und weiteren Menschen erscheint, tritt er an eben diesem unserem Himmelfahrtstag in die unsichtbare Welt Gottes ein. Christen nennen es den Himmel. So leitet sich dann auch die Namensbezeichnung ab. Bevor er sozusagen in den Himmel „fährt“, segnet er seine Jünger, damit diese nun selbstständig auf der Erde wirken. Und damit sie dafür auch gut ausgerüstet sind, schickt Gott den Heiligen Geist. Das genau feiern wir mit dem Pfingsttag 10 Tage später. Das Wort Pfingsten aus dem Altgriechischen  πεντηκοστή ἡμέρα pentēkostē bedeutet auch 50. Tag und erhält seinen inhaltlichen Zusammenhang mit Blick auf Ostern: 50 Tage (40 + 10 Tage) nach der Auferstehung Jesu kommt Gottes Geist im Bild der Taube auf die Erde.  

    Vielen Dank für die Informationen an Frau Heidorn

           

                                

       

 
VERANSTALTUNGEN
  • nach oben