iPads am Léon - Foucault - Gymnasium

Ein weiterer Schritt zum digitalen Lernen wird seit Beginn des Schuljahres 2019/2020 gegangen. Gemeinsam mit dem Zuse - Computer - Museum ZCOM von Hoyerswerda begann ein Pilotprojekt zur Nutzung des iPads als digitales Lehrbuch und multimediales Arbeitsmittel.
Auf den folgenden Seiten wollen wir Sie darüber informieren.

 

  • 08
  • 09
  • 05
  • 03
  • 04
  • 06
  • Slider01
  • Slider02
  • Bibo

Allgemeines zum Pilotprojekt

"Vom Schulbuch zum iPad"  ist ein zukunftsorientiertes Projekt, das gemeinsam mit dem Zuse-Computer-Museum in Hoyerswerda und mit finanzieller Unterstützung der "Seenlandstiftung" von 2019 bis 2021 durchgeführt wird
Ein Lehrerteam betreut die Arbeit mit den iPads, kümmert sich um technische Fragen, leitet Kollegen an und evaluiert das Projekt.

Konzept

Die Schüler*innen der 5. Klassen des Foucault - Gymnasiums erhielten zu Beginn des Schuljahres ihr iPad, das sie mit eigenen Passwörtern und Lehrbuchapps eingerichtet haben. In den folgenden zwei Schuljahren werden sie die digitalen Lehrbücher auf dem iPad nutzen und das Gerät als multimediales Lernmittel im Unterricht verwenden.
Im Mittelpunkt stehen folgende Fragen, die die Projektpartner klären wollen.
Außerdem entsteht ein Fortbildungskanon, der allen Schulen der Region angeboten werden soll.

Evaluationen

Die Projektarbeit wird mit Hlfe verschiedener Fragebögen, die das Projektteam erstellte, in regelmäßigen Abständen ausgewertet. Die Ergebnisse fließen kurzfristig in die Unterrichtsarbeit ein und werden dem Elternrat, der Schulkonferenz und der Gesamtlehrerkonferenz vorgestellt.
Die Gesamtergebnisse werden dem Schulverwaltungsamt der Stadt Hoyerswerda vorgestellt.

 
nach oben